Welche Bedeutung haben Wirtschaftsauskünfte?


Procunia-Blog: Welche Bedeutung haben Wirtschaftsauskünfte?

Aus unserer Beratungspraxis wissen wir, dass für viele mittelständische Unternehmen die Vorfinanzierung von Aufträgen eine große Herausforderung darstellt. Häufig ist diese sogar schwieriger zu organisieren als die Kapitalbeschaffung für relativ klar kalkulierbare Investitionen. Dabei hängt der Umfang der finanziellen Fremdmittel sowohl von der Höhe der Lieferanten- und Bankdarlehen ab, als auch von der Möglichkeit, Kautionsversicherer und alternative Finanzierer in die Finanzierungsstruktur einzubinden. In diesem Zusammenhang kommt den Wirtschaftsauskünften eine sehr hohe Bedeutung zu, denn sie beeinflussen mit ihrer Auskunft nicht nur die Zahlungsbedingungen der Lieferanten und die Höhe der Bürgschaften sondern auch die Bankenratings. Die bekanntesten Anbieter von Wirtschaftsauskünften sind die Creditrefom, Bürgel und Bisnode, die nicht nur allgemein verfügbare Unternehmensinformationen sammeln, sondern auch das Zahlungsverhalten gegenüber den Lieferanten abfragen. Im Zeitalter der Digitalisierung erfolgt das durch Schnittstellen mit den Abrechnungssystemen der Lieferanten sogar automatisiert.

Procunia-Blog: Working Capital - Wirtschaftsauskünfte

Demzufolge sollte die proaktive Weitergabe bonitätsrelevanter Informationen nicht nur an die direkten Finanzierungspartner, sondern auch an die Wirtschaftsauskünfte erfolgen. Der Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung und die regelmäßige Kontrolle der Bonitätseinschätzungen sind nicht nur empfehlenswert, sondern Grundvoraussetzung für eine gute Working Capital-Finanzierung.

Unsere Leistung

Gern unterstützen wir Sie auch bei der Optimierung Ihrer Bonitätsratings bei Creditreform & Co.