Lösungen Einkaufs- und Lagerfinanzierung

Einkaufsfinanzierung:

Bei der Einkaufsfinanzierung handelt es sich um ein innovatives Produkt zur Vorfinanzierung von Rohstoffen, Produktionsteilen und Handelswaren. Dabei tritt der Einkaufsfinanzierer im Rahmen eines Streckengeschäftes als Zwischenhändler - bei gleich bleibenden Konditionen - zwischen Kunden und Lieferanten auf.

Der Einkaufsfinanzierer ist in der Lage, die Lieferanten innerhalb der Skontofrist zu bezahlen und dem Kunden ein Zahlungsziel von bis zu 120 Tagen einzuräumen, womit dem Kunden ein Lieferantenkredit gewährt wird, der flexibel zurückgezahlt werden kann.

Durch die neuen finanziellen Spielräume kann die Einkaufsgestaltung optimiert werden. Lieferanten profitieren von sofortiger Liquidität und einer Verbesserung bei der Planbarkeit der Zahlungseingänge.

 

Lagerfinanzierung:

Besonders vorteilhaft ist die Lagerfinanzierung für Lieferanten die Konsignationslager bei Ihren Kunden unterhalten.
Hierbei erwirbt der Finanzdienstleister die Ware und stellt für den Lieferanten die sofortige Zahlung sicher. Der Abnehmer zahlt nach Warenentnahme - innerhalb von 120 Tagen -  an den Lagerfinanzierer.

Als Lieferant profitieren Sie nicht nur von einer geringeren Kapitalbindung, sondern auch von  positiven Bilanzeffekten und erhöhtem Ausfallschutz.  
Dieses Produkt ist umsetzbar ab einer Größenordnung von 500 TEUR.

« zurück zur Übersicht